Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home/.sites/92/site1264/web/wp-content/themes/Divi/includes/builder/functions.php on line 4783 BESUCHSBEGLEITUNG: SELBSTZAHLER | Aneli

Was ist Besuchsbegleitung für Selbstzahler?


Für besuchende Personen, deren Einkommen über der Einkommensgrenze für geförderte Besuchskontakte liegt, deren Förderstunden ausgeschöpft sind, bzw. der Förderezeitraum vorbei ist.

§ 187 ABGB (1) Das Kind und jeder Elternteil haben das Recht auf regelmäßige und den Bedürfnissen des Kindes entsprechende persönliche Kontakte. Die persönlichen Kontakte sollen das Kind und die Eltern einvernehmlich regeln. Soweit ein solches Einvernehmen nicht erzielt wird, hat das Gericht auf Antrag des Kindes oder eines Elternteils diese Kontakte in einer dem Wohl des Kindes entsprechenden Weise zu regeln und die Pflichten festzulegen. Die Regelung hat die Anbahnung und Wahrung des besonderen Naheverhältnisses zwischen Eltern und Kind sicherzustellen und soll möglichst sowohl Zeiten der Freizeit als auch die Betreuung im Alltag des Kindes umfassen. Das Alter, die Bedürfnisse und die Wünsche des Kindes sowie die Intensität der bisherigen Beziehung sind besonders zu berücksichtigen.

Gemäß § 111 AußStrG kann das Gericht, wenn es das Wohl des/der Minderjährigen verlangt, eine geeignete und dazu bereite Person zur Unterstützung bei der Ausübung des Rechts auf persönlichen Verkehr heranziehen (Besuchsbegleitung). Es ist nach der ständigen Judikatur des OGH die Pflicht der/des Obsorgeberechtigten, „auf das Kind im Rahmen der Erziehung dahin Einfluss zu nehmen, dass es den Kontakten mit der/dem Besuchsberechtigten positiv gegenübersteht. Das Kind hat den Anordnungen des erziehungsberechtigten Elternteils zu folgen” (§ 146a ABGB). Ein begleiteter Besuchskontakt wird entweder durch das Gericht oder dem Jugendamt angeordnet oder findet auf Wunsch eines Elternteiles, mit Zustimmung des anderen Elternteiles statt


Voraussetzungen

  • Beschluss bzw. Protokoll des Gerichtes
  • Vereinbarung der Eltern
  • Empfehlung der Wiener Kinder- und Jugendhilfe
  • Unterfertigung der Grundlagen und Rahmenbedingungen im BC aneli

Dauer und Altersgrenz

Eine Besuchsbegleitung kann max für 2 Stunden/Woche angeboten werden. Das Alter der MJ ist auch hier mit vollendetem 15. Lebensjahr begrenzt


Kosten der Besuchsbegleitung: € 55,– / Stunde für

  • Gespräche mit den Eltern
  • Erstkontakt MJ
  • Besuchskontakt
  • Übergabezeit bei Besuchskontakt/versetztes Kommen und Gehen jeweils 15 Minuten = 1/2 h 
  • Übergabe zu unbegleitetem Kontakt jeweils  30 Minute /  Übergabe

Die Kosten für den Erstkontakt, Besuchskontakt und die Übergabezeit sind vom besuchenden Elternteil zu bezahlen. Die Kosten von Erst-, Zwischen- bzw. Abschlussgesprächen sind von jenem Elternteil zu bezahlen, der sie in Anspruch nimmt. Eine anderstlautende Vereinbarung kann von den Eltern vereinbart, bzw. vom Gericht angeordnet werden.

Kaution: € 110,–  Für die Erstellung eines Berichtes an das Gericht. bzw. für nicht rechtzeitig abgesagte Termine. Der Bericht wird nach Aufforderung durch das Gericht bzw. bei besondern Vorkommnissen oder Abbruch der Besuchsbegleitung erstellt und kostet € 110,–.  Die Kaution ist beim Erstgespräch,t zu hinterlegen und bei Inanspruchnahme aufzufüllen. Nicht in Anspruch genommene Kaution wird innerhalb von 3 Monaten nach Abschluss der BK zurückbezahlt.

Zahlungsmöglichkeiten

  • Barzahlung
  • Bankomatzahlung
  • Vorauszahlung mittels Banküberweisung

Unsere Grundsätze und Rahmenbedingungen
Grundsatze BB für Selbstzahler 2019_2020

Datenschutzinformation